Die Klominute

In diesem EBook habe ich dir in 7 einfachen Schritten, verteilt über 7 Tage den aller einfachsten Einstieg in die Meditationspraxis zusammengestellt. Ohne Yogakissen und gebrummtes “Oooommmm”. Versprochen!

Fang doch noch heute an, die Klominute mal ganz, ganz anders zu nutzen! So befreist du dich jeden Tag ein bisschen mehr aus deiner Grübelhölle!

Vanessa Stowasser

Autorin, Coach, Quantensprung Akademie

€9,95 – In den Warenkorb

Was meine Leser mir so schrieben oder sagten

Ach Vanessa, es ist so herrlich erfrischend geschrieben, wie ich es von dir erwartet habe!

Karen

Erzieherin

…da gibts keine Ausreden mehr: mit der Anleitung kann jeder entspannter werden! Danke Danke!

Ariane

Öffentlicher Dienst

Ich als Lesemuffel… ohje… aber das war so knackig und alles sofort umsetzbar.

Sabrina

Angestellte

…da hab ich mich jetzt ertappt, dass ich meine Klominute echt liebe!

Lukas

KFZ-Mechaniker

€9,95 – In den Warenkorb

In 7 einfachen Schritten raus aus der Grübelhölle

Meditation ist gesund und in aller Munde. Es erscheint die totale Erlösung vom Grübeln. 
Aber wirken all die Meditationsgroupies nicht immer ein bisschen verstrahlt? Sie scheinen mühelos ihren Kopf ausschalten zu können, sitzen ruhig im Lotussitz auf einer Matte und lächeln milde vor sich hin. Du bist der festen Ansicht, dass DU das nicht kannst. Und dass du deswegen auch nicht meditieren kannst. Und das unruhige, ängstliche Grübeln nie ein Ende nimmt.

Entspann dich! Kein Mensch braucht ein Yogakissen, ein lang gebrummtes ooooooooooommmmmmmmm oder sphärische Klänge als Hintergrundmusik, um die Vorzüge eines meditativen Zustandes zu nutzen.

Denn worum geht es wirklich bei der Meditation? Fragt man Menschen danach, warum sie eigentlich meditieren möchten, sagen viele so etwas wie „damit ich ruhiger werde“ oder auch „damit mein Kopf mal ruhiger wird“.

Kein Mensch braucht ein Yogakissen zum Meditieren

Geht es dabei um Stille? Wirklich? Was ist denn, wenn es gar nicht still ist in uns, beim Meditieren? Ich höre dich jetzt gerade sagen „ja, eben. Ich schaffe einfach nicht, meinen Kopf auszuschalten.“ Eben!

Viele glauben, sie meditieren nur dann, wenn es innen und außen „still“ ist. Wenn sie nichts mehr denken. Wenn du noch ein Greenhorn in Sachen Meditation bist, erscheint dir dies vielleicht als die größte Hürde.

Aber ich kann dich erlösen. Lass doch den Denker in dir einfach seinen Job machen. Guck oder hör ihm einfach zu! Wenn du eine Massage bekommst kämst Du ja auch nicht auf die Idee, dem Masseur plötzlich zu helfen oder ihm seinen Job abnehmen zu wollen. Du beobachtest einfach, wie seine Hände deine Muskeln durchkneten, merkst, dass es sich mal angenehmer, mal unangenehmer anfühlt. Und bist einfach da! So ist es mit dem Denker in dir auch. Es gibt eine Instanz in dir, die denkt nahezu unentwegt. Ist es der Verstand?

In 7 Tagen raus aus der Grübelhölle

Bevor du an der Quadratur des Kreises verzweifelst, hol dir mein kleines EBook. Hier lernst du – vollkommen einfach! – wie du in 7 Tagen in 7 einfachen Schritten mühelos der Grübelhölle entkommst. Neugierig?

€9,95 – In den Warenkorb